Software und Services für Ihr E-Mail Marketing

Keine Scheu vor Newsletter Kampagnen!

Stellen Sie sich vor, Sie könnten die Gedanken Ihrer Kunden lesen und würden sie immer genau dann kontaktieren, wenn sie gerade positiv an Ihr Unternehmen denken – der Traum eines jeden Marketers! Wir verstehen uns heute als “Gute Fee” des E-Mail Marketings und verraten Ihnen: Mit Newsletter Kampagnen wird dieser Wunsch (fast) wahr! Newsletter Kampagnen ermöglichen Ihnen den geplanten und automatisierten Versand von E-Mails – genau dann, wenn Abonnenten und Kunden sowieso gerade mit Ihnen in Kontakt treten (wollen). Und das beste: Einmal konzeptioniert sind die Kampagnen für jeden einzelnen Kontakt Ihrer Kundenliste anwendbar – ganz ohne zusätzliche Arbeit!

Newsletter Kampagnen

Was kann ich mir unter einer Newsletter Kampagne vorstellen und welche Ziele kann ich damit erreichen?

E-Mail Marketing Kampagnen automatisieren den Versand einer oder mehrerer E-Mails zu einem definierten Zeitpunkt – zum Beispiel dann, wenn sich ein neuer Leser für Ihren Newsletter anmeldet oder ein Kunde eines Ihrer Produkte bestellt hat. Die Kampagnen bestehen aus verschiedenen Bausteinen – den einzelnen Mailings und den Wartebausteinen, die den Abstand zwischen dem Versand der einzelnen E-Mails definieren.

Newsletter Kampagnen

Dieser strategische E-Mail Versand ermöglicht Ihnen zeitsparend und automatisiert mit Ihren Kunden zu kommunizieren – genau dann, wenn der Kunde sowieso gerade mit Ihnen in Kontakt getreten ist und ein gesteigertes Interesse an Ihrem Unternehmen hat. Anstatt also Ihren Kunden zu einem x-beliebigen Zeitpunkt zu kontaktieren – möglicherweise, wenn er gerade im Urlaub ist und ganz andere Dinge wichtig sind als Ihr Unternehmen – kontaktieren Sie ihn genau am Höhepunkt seines Interesses. Ganz egal, ob Sie Ihr Unternehmen bekannter machen wollen, sich als Experte am Markt positionieren oder die Bindung zu Ihren Kunden verstärken möchten – Newsletter Kampagnen sind ein nachhaltiges Mittel, um Ihre Abonnenten gezielt anzusprechen.

Was an dieser Stelle vielleicht noch kompliziert klingt, ist in der Umsetzung jedoch um einiges einfacher. Jede Kampagne muss nur ein einziges Mal konzeptioniert werden und ist ab diesem Zeitpunkt für jeden einzelnen Kontakt anwendbar – ohne, dass Sie den Prozess wiederholt aktivieren oder gar überwachen müssten.

 

Step I: Den geeigneten Anlass für Ihre Newsletter Kampagne finden

Jeder Kontaktpunkt mit Ihren Kunden – sowohl online als auch offline – ist ein potenzieller Anlass für eine E-Mail Marketing Kampagne. Ganz egal, ob B2B oder B2C – die Möglichkeiten sind nahezu unerschöpflich – besonders dann, wenn Sie im E-Commerce Bereich tätig sind.

Anlässe im Bereich E-Commerce können zum Beispiel sein:

  • die Gratulation zum Kauf eines Produkts im Anschluss an die Bestellbestätigung und eine folgende Zufriedenheitsumfrage
  • der Versand von Gutscheinen und Rabatten, wenn Ihr Kunde längere Zeit nicht bei Ihnen gekauft hat
  • der Hinweis auf mögliche Ersatzkäufe, wenn ein Kunde zuvor Verbrauchsgüter bei Ihnen gekauft hat
  • die Vorstellung von Ware, die dem Kunden laut seines bisherigen Kaufverhaltens gefallen könnte

Newsletter Kampagnen

Aber auch der B2B Bereich bietet vielerlei Kontaktmöglichkeiten. Wie wäre es mit einer Kampagne zu Anlässen wie:

  • dem Jubiläum einer gemeinsamen Geschäftspartnerschaft
  • branchenrelevanten Events, zu denen Sie Ihre Kunden einladen und vielleicht sogar Rabatte für Tickets vergeben
  • Kundenanfragen, die Sie automatisch mit E-Mails beantworten, in denen Sie näher auf Ihr Unternehmen oder Ihre Produkte eingehen
  • Geburtstagen oder anstehende Feiertage
  • der Anmeldung zu Ihrem Newsletter, die Sie nutzen, um Ihre neuen Abonnenten (und damit potenziellen Kunden) willkommen zu heißen

Orientieren Sie sich bei der Suche nach geeigneten Anlässen immer an der individuellen Customer Lifecycle Map Ihres Unternehmens. Wir versprechen: Dieser Begriff ist wesentlich weniger kompliziert als er klingt. Hinter der Customer Lifecycle Map verbirgt sich nichts anderes als eine Visualisierung der Reise, die Ihr Kunde in Ihrem Unternehmen und mit Ihrem Produkt macht – also jegliche Interaktion, die zwischen Ihnen und Ihren Kunden besteht. Das können beispielsweise die Anmeldung zum Newsletter, Angebotsanfragen, ein Produktkauf, der Download von Informationen oder Messebesuche sein.

Keine Panik: Keiner verlangt von Ihnen, alle Kontaktpunkte durch Newsletter Kampagnen zu unterstützen. Der Anlass, der Ihnen am wichtigsten und relevantesten erscheint, ist ein guter Anfang für Ihre Kampagne.

 

Step II: Relevante Newsletter-Inhalte passend zum gewählten Anlass entwickeln

Der Kunde im Fokus

Nachdem Sie einen geeigneten Anlass gefunden haben, geht es im zweiten Schritt darum, relevante Inhalte zu entwickeln, die zum gewählten Anlass passen. Hierbei sollten stets die Wünsche, Probleme und Interessen Ihrer Kunden zum Zeitpunkt des Kontaktpunktes im Vordergrund stehen. Logisch: Eine Willkommens-Kampagne nach der Anmeldung zum Newsletter bedarf völlig anderer Inhalte als eine Reaktivierungs-Kampagne, mit der Sie beispielsweise inaktive Kunden zu einem erneuten Kauf bewegen wollen.

Versetzen Sie sich dazu in die Lage Ihres Kunden und überlegen Sie, welche Erwartungen er aktuell hat, wie Sie ihn überraschen können oder welche Informationen Sie ihm bieten können.

Ihr Ziel als Basis

Wichtig bei all Ihren Überlegungen ist jedoch, dass Sie Ihr Ziel und den Zweck der Kampagne nicht aus den Augen verlieren. Reminder: E-Mail Marketing Kampagnen dienen dazu, Sie beim Erreichen Ihrer Unternehmensziele zu unterstützen. Definieren Sie also unbedingt Ihr Ziel, das Sie zum jeweiligen Zeitpunkt des Kontakts erreichen wollen:

  • Wollen Sie Vertrauen aufbauen?
  • Wollen Sie sich als Experte am Markt positionieren?
  • Wollen Sie Verkäufe erzielen?
  • Wollen Sie Ihr Unternehmen allgemein bekannter machen?

Anhand dieser Überlegungen lassen sich konkrete Inhalte für Ihre Newsletter Kampagne ableiten, die dem Kunden genau das bieten, was er zu diesem Zeitpunkt „benötigt“.

 

Step III: Den Umfang Ihrer Newsletter Kampagne festlegen

Jetzt, da Sie wissen, was Sie Ihren Abonnenten sagen wollen, lässt sich auch der Umfang Ihrer Kampagne ableiten. Wichtig ist: Gestalten Sie Ihre E-Mails möglichst monothematisch – snackable Content, behutsam versendet – um Ihre Leser nicht durch überladene E-Mails zu verschrecken. Achten Sie aber auch darauf, dass jedes einzelne Mailing trotz seiner Schlankheit noch so relevant ist, dass Ihre Abonnenten es nicht mit einem Gähnen schließen.

Am Beispiel der Willkommensserie nach einer Newsletter-Anmeldung würden Sie Ihrem neuen Abonnent vielleicht im ersten Mailing die Vorteile des Newsletters vermitteln, bevor Sie ihm nach einer dreitägigen Pause Ihre Bestseller vorstellen und nach einer weiteren Pause von etwa einer Woche Ihr Unternehmen präsentieren – inklusive des Call-to-Action, Ihren Social Media Kanälen zu folgen.

 

Step IV: Die Kampagne in Ihrer E-Mail Marketing Software aufbauen

Im vierten Schritt ist die Konzeptionsphase abgeschlossen und Sie beginnen mit der Umsetzung Ihrer Newsletter Kampagne. An dieser Stelle brauchen Sie eine professionelle E-Mail Marketing Software, mit der Sie Ihre Kampagne realisieren können.

Die E-Mail Marketing Software mailingwork bietet Ihnen neben vielen spannenden Möglichkeiten auch den KampagnenManager – ein praktisches Tool, mit dem sich easy und übersichtlich die einzelnen Start-, Aktions-, Warte- und Verzweigungsbausteine Ihrer Kampagne auf einer visuellen Oberfläche anlegen lassen. Egal, ob Sie unser Newsletter Tool bereits nutzen oder dieser Beitrag Ihr erster Berührungspunkt mit dem Thema Kampagnenmanagement ist: Unsere Kundenbetreuer beraten Sie gern unverbindlich zu Ihren Möglichkeiten.

 

 

Am Beispiel unserer Willkommensserie würden die Bausteine wie folgt aussehen:

Newsletter Kampagnen

Natürlich lassen sich mit dem KampagnenManager auch wesentliche komplexere Strukturen abbilden. So lässt sich beispielsweise definieren, dass die Abonnenten, die ein bestimmtes Mailing geöffnet haben, im nächsten Schritt eine andere E-Mail erhalten, als Abonnenten, die die vorherige E-Mail nicht geöffnet haben. Lassen Sie sich gern unverbindlich von uns beraten oder fordern Sie einen Testzugang zu unserer Software an.

 

Step V: Die einzelnen Mailings gestalten

Im letzten Schritt müssen nun die einzelnen Mailings Ihrer Kampagne erstellt werden. Da dieser Themenbereich sehr komplex ist und Sie mit Sicherheit auch bereits Erfahrung mit der Erstellung von Newslettern haben, beschränken wir uns an dieser Stelle auf die wichtigsten Hinweise und verlinken zu unseren weiterführenden Artikeln, die Sie an jeder Stelle unterstützen werden.

Allgemeine Hinweise: E-Mails mit Fokussierung

  • Denken Sie immer an Ihr Ziel. Konzentrieren Sie sich auf dieses und formulieren Sie eine klare Botschaft, die Sie mit Ihrem Mailing vermitteln wollen.
  • Stimmen Sie Design und Text genau auf Ihr Ziel ab und sorgen Sie dafür, dass Ihr Branding wiedererkennbar ist.
  • Viele Leser scannen Mails anstatt sie zu lesen. Texten Sie also so, dass selbst beim Überfliegen die Inhalte erkennbar und leicht verständlich sind.
  • Vermeiden Sie Verwirrungen: Sehen Sie von komplizierten Fachbegriffen ab. Formulieren Sie keine langen Sätze.
  • Formulieren Sie in jedem Mailing einen eindeutigen Call-to-Action, denn davon hängt der Erfolg Ihrer Kampagne ab.

Die E-Mail Bestandteile im Detail

Der Newsletter besteht grundlegend aus 9 einzelnen Bestandteilen. Aber keine Sorge: Wir haben knackige Anleitungen für Sie parat, die Ihnen im Nullkommanix dabei helfen werden, diese Elemente zielführend zu gestalten.

Das passende Template

Eine entscheidende Rolle spielt – neben den eigentlichen Inhalten – natürlich auch das Design Ihres Mailings. Deshalb haben wir für Sie die aktuellen Design Trends für 2019 und die drei goldenen Regeln für die Gestaltung Ihrer Templates in übersichtlichen Artikeln zusammengefasst.

Der Newsletter-Test

Wenn Ihre Mailings fertig sind, dürfen Sie auf keinen Fall vergessen, sie vor dem Versand ausreichend zu testen. Hierbei geht es vor allem darum, die Zustellbarkeit, die Darstellung in den unterschiedlichen E-Mail Clients und auf den verschiedenen Endgeräten und die Funktionalität der einzelnen Elemente zu testen. Wenn Sie in diesem Bereich bereits zu den fortgeschrittenen E-Mail Marketern zählen, ist es darüber hinaus auch möglich, verschiedene Varianten eines Newsletters in einem A/B gegeneinander zu testen, um so Ihre Mailing und deren Bestandteile zu perfektionieren.

 

Genug Theorie: So sieht die Willkommensserie von Greenpeace aus

Zugegeben, bis jetzt war dieses Thema doch recht theoretisch. In unserer aktuellen Case Study erfahren Sie, wie Greenpeace durch seine Willkommensserie nicht nur nachweislich die Klick- und Öffnungsrate steigern konnte, sondern wie sich daraus auch höhere Spendengelder und ein höheres Engagement der Abonnenten ableiten ließ. Laden Sie jetzt die Case Study herunter und erfahren Sie, wie Greenpeace mit nur einer Kampagne vier verschiedene Zielgruppen mit dynamischen Stories willkommen heißt.

Newsletter Kampagnen


Artikel teilen:
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Xing
  • E-Mail
Datenschutzhinweis

Menü